Psychotherapie

Psychotherapie als Lichtblick
Psychotherapie als Lichtblick

 

Die Psychotherapie geht im Vergleich zur psychologischen Beratung thematisch mehr in die Tiefe und ist unter anderem bei den nachfolgend aufgeführten Problemen angezeigt:

  • Ängste, Zwänge und/oder depressive Symptome als Reaktion auf vergangene oder aktuelle Konflikte, Anpassungsstörungen, Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) oder andere Formen von Traumatisierungen können die Befindlichkeit und damit die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.
  • Zwangsstörungen, z.B. Kontroll-, Wasch-, Zählzwang oder ähnliche, können den Tagesablauf der Betroffenen massiv beeinträchtigen und das Leben allmählich zur Qual werden lassen.
  • Phobien und Ängste vor bestimmten Dingen und/oder Situationen können zu massiven Panikattacken führen und damit einen erheblichen Leidensdruck erzeugen.
  • Überforderungen und Stress im beruflichen oder privaten Bereich führen nicht selten zu chronischer Erschöpfung, Schlafstörungen, Versagensängsten, Niedergeschlagenheit bis hin zu Depressionen - heute auch als Burnout bekannt.
  • Auch Identitäts- und Sinnkrisen sowie Gefühle von Wertlosigkeit bringen die Betroffenen leicht aus dem Gleichgewicht.
  • Emotionale und seelische Probleme, verbunden mit einer unrealistischen Erwartung an das eigene Körperbild, führen ebenfalls häufig zu Essstörungen, wie Magersucht, Bulimie, Adipositas, die unbehandelt zu schweren gesundheitlichen Schäden führen können. In schweren Fällen ist spezielle medizinische Hilfe unumgänglich!